No place like home

Zurück aus Flensburg in südhessische Gefilde. Nachdem die Wettervorhersagen sich nicht einig sind, ob wir noch/doch einen schönen Altweibersommer bekommen, habe ich heute die Gunst der Sonne genutzt und bin mit der Kamera losgezogen. Etwas unmotiviert, weil ich nicht so recht wusste, wohin bzw. wohl wissend, dass es egal ist, wohin ich gehe ... es... Weiterlesen →

Some who wander…

Dieses Bild habe ich letztes Jahr im Sommer an unserem Bahnhof aufgenommen. Obwohl mit Kreide geschrieben hat es bisher jeden Regenguss und de Winter unbeschadet überstanden. Vielleicht ist was dran... Das heißt: Im Moment ist mit Sicherheit was dran. Nachdem ich meine Spots für den Sommer fast alle tatsächlich mit der Kamera besucht habe, sollte... Weiterlesen →

Schwäne. Es gibt wenig Stolzeres als einen Schwan. Heute hatte Papa Schwan mit mir ein Einsehen. Da keine Babies zu verteidigen waren, ließ er mich ganz entspannt ziemlich nah ran und schlief das sogar ein. Sleeping beauty.

Ich hatte zufällig meine Kamera im Büro dabei und bin dann einfach mal eine halbe Stunde durch die Gegend gelaufen. Meine Art der Entspannung. Gut, eine halbe Stunde ist nicht viel Zeit, deshalb sind es mehr "Schnappschüsse" als konzentrierte und einigermaßen durchdachte Fotos, aber wer ist schon immer konzentriert und durchdacht, wenn er die Herbstsonne... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑