Kategorie: tiere

Tierfotografie – mal anders.

Ich weiß nicht, ob ihr es wisst, aber die Liebe und ich teilen uns das Leben und vor allen Dingen die Wohnung mit diversen pelzigen Mitbewohner/innen. Da wären zunächst drei Kaninchen: Gustav, Wanja und Freddy. Und dann noch drei Cuys – also Riesenmeerschweinchen: Konstantin, Loki und Oda. Es scheint logisch, dass diese Tiere, gerade, wenn…

Read more Tierfotografie – mal anders.

Mobile shots

Wenn ich schon nicht mit der Kamera rumlaufen kann, weil ich sie entweder gerade nicht dabei habe, die Liebe Blumen fotografieren will oder aus sonstigen Gründen, habe ich doch wenigstens wieder eine relativ gute Handy-Kamera. Eine ohne angefressenes Obst.  

Read more Mobile shots

Prä-Ostern

Nein, natürlich haben wir noch kein Ostern. Als Kaninchen-Halterin verflucht man dieses Fest ohnehin, denn jeder meint, irgendeine „lustige“ Bemerkungen machen zu müssen, die auch nach 35 Jahren nicht witziger geworden ist. Sei’s drum. Meine Kaninchen – oder zumindest zwei davon – wurden in einem Tierheim geboren, in ein anderes Tierheim übergeben und sind dann…

Read more Prä-Ostern

April

Nelografies Projekt 366 Tage hält es einem vor Augen: Es sind schon wieder die ersten 100 Tage (genauer genommen heute 101 Tage) des Jahres vergangen. Endlich hat auch hier das warme Wetter und die Sonne Einzug gehalten. Seit ein paar Tagen gibt es mehr Sonne statt Wolken und die Natur explodiert. Die Pollen auch. A*schlöcher.…

Read more April

19. April – Herrngarten Darmstadt

Gut, irgendwann, irgendwie muss man die Freiluft-Saison ja eröffnen. Also bin ich in den Herrngarten gefahren. Sonntag Mittag – im Herzen Darmstadts. Ein bisschen anschießen bei Sonnenschein und ein paar gepflegte Underfoots. Und endlich mal ein bisschen mit meinem 70-300mm-Objektiv trainieren. Fazit des Tages: Oh ja, das Training war und ist von nöten! O.O Ich…

Read more 19. April – Herrngarten Darmstadt

19. Januar 2014

Mal was anderes sehen als das Büro und die eigenen vier Wände. Also war ich auf einer kleinen Ausstellung und habe, weil ich mir dachte, dass ich mich da nicht lange aufhalten würde, sicherheitshalber mal die Kamera mitgenommen.

Read more 19. Januar 2014