Kategorie: on the road

Timmendorfer Strand 2018

Ich persönlich muss ja nicht in den Urlaub fahren, mir reichen freien Tage auf Balkonien. Aber die Liebe sprach zu Beginn der Beziehung davon, dass sie schon gerne einmal im Jahr wenigstens wegfahren würde und dann am liebsten an die See. Irgendwo im Norden. Nachdem wir also letztes Jahr im Februar/März in Wustrow gewesen sind…

Read more Timmendorfer Strand 2018

Mobile shots

Wenn ich schon nicht mit der Kamera rumlaufen kann, weil ich sie entweder gerade nicht dabei habe, die Liebe Blumen fotografieren will oder aus sonstigen Gründen, habe ich doch wenigstens wieder eine relativ gute Handy-Kamera. Eine ohne angefressenes Obst.  

Read more Mobile shots

Es war einmal…

Es war einmal…und ist doch noch nicht so lange her. Dieses Bild wurde von der Liebe aufgenommen, als wir am Strand fotografieren … äh … spazieren waren. Das bin ich. 🙂 Unglaublich, dass es gerade mal vier Wochen her sein soll. Time flies und ich bin immer noch nicht dazu gekommen, mich um die Fotos…

Read more Es war einmal…

Ostseebad Wustrow

Ihr Lieben, lange Zeit habe ich mich rar gemacht. Ich hatte ja in einem Beitrag vor gefühlt 100 Jahren gesagt, dass 2016 nicht wirklich mein Jahr wäre. Ich war eigentlich nur noch damit beschäftigt, dem Chaos in meinem Leben irgendwie Herr zu werden und das restliche Jahr möglichst unbeschadet zu überstehen. So … wegducken. Das Schicksal…

Read more Ostseebad Wustrow

Ein Tag am See

Gut, der Titel stimmt nicht wirklich. Ich war nicht *wirklich* an einem See, also zumindest ist das keiner, in dem man schwimmen kann. Und schon gar keinen ganzen Tag lang, sondern gerade mal zwei Stunden. Aber heute war mir alles egal. Ich habe erledigt, was ich erledigen musste und habe zu allem anderen „Nein!“ gesagt.…

Read more Ein Tag am See

Bahnhofsromantik

Zugegeben…unser Bahnhof ist alles andere als schön und noch weniger romantisch. Deshalb soll er ja auch grunderneuert werden. Danach wird er wahrscheinlich genauso wenig schön und romantisch sein. Aber wenigstens abgefuckter geht nicht mehr. Trotzdem … irgendwie liebe ich unseren Bahnhof. Wenn man das alte Haus mit den zwei Gleisen vor der Tür überhaupt Bahnhof…

Read more Bahnhofsromantik

Nebel

Wahrscheinlich hat heute überall in Deutschland die Sonne geschienen…aber hier war Nebel. Eine unschöne graue Nebelsuppe. Und ich habe hier eine neue Kamera. Ich habe versucht, meine zwei Jungs zu weiteren Fotos zu überreden. Bei den Mädels habe ich es erst gar nicht versucht. Nachdem ich meine Kakteen abgelichtet hatte, den Teppich, die Bücher ……

Read more Nebel

Next stop: Berlin

Dieses Mal allerdings geschäftlich. Die Fahrt vom Heimbahnhof zu unserem Hotel war dank öffentlichen Verkehrsmitteln mehr als anstrengend, zumal wir etwas außerhalb sind. Natürlich hat es geregnet und Berlin hat sich von seiner weniger attraktiven Seite gezeigt. Kamera hab ich dabei, aber zwecks Gewichtsreduktion keinen Laptop. Bilder folgen also noch, wenn ich wieder zu Hause…

Read more Next stop: Berlin

No place like home

Zurück aus Flensburg in südhessische Gefilde. Nachdem die Wettervorhersagen sich nicht einig sind, ob wir noch/doch einen schönen Altweibersommer bekommen, habe ich heute die Gunst der Sonne genutzt und bin mit der Kamera losgezogen. Etwas unmotiviert, weil ich nicht so recht wusste, wohin bzw. wohl wissend, dass es egal ist, wohin ich gehe … es…

Read more No place like home

(Foto-)Fazit: Flensburg

So, nun ist meine einwöchige Reise nach Flensburg auch schon wieder vorbei und es ist Zeit, ein kleines Fazit zu ziehen. Flensburg ist keine Stadt mit Prunk und Protz. Es ist auch keine große Stadt und auf den ersten Blick fragt man sich, was man denn in Flensburg überhaupt soll. Fototechnisch bietet der Hafen natürlich…

Read more (Foto-)Fazit: Flensburg