No place like home

Zurück aus Flensburg in südhessische Gefilde. Nachdem die Wettervorhersagen sich nicht einig sind, ob wir noch/doch einen schönen Altweibersommer bekommen, habe ich heute die Gunst der Sonne genutzt und bin mit der Kamera losgezogen. Etwas unmotiviert, weil ich nicht so recht wusste, wohin bzw. wohl wissend, dass es egal ist, wohin ich gehe ... es... Weiterlesen →

Nach dem Sturm ist vor dem Sturm?

Auch bei uns hat es heute ordentlich gewindet. Hier zwei Handy-Aufnahmen aus meinem Küchenfenster. Einmal nach links gerichtet...und kurz darauf nach rechts. Glücklicherweise ist das einzige, was hier zerstört wurde, meine Frisur.

Erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt. Nun hatte ich mir heute extra einen Tag freigenommen, um mit einer Kollegin eine Foto-Tour auf dem  Friedhof zu unternehmen, da wird ihr Nachwuchs über Nacht krank und es war Essig mit der Tour. Aber gut, sowas kann passieren. Nachdem ich mich den Morgen über mit... Weiterlesen →

Ich hatte zufällig meine Kamera im Büro dabei und bin dann einfach mal eine halbe Stunde durch die Gegend gelaufen. Meine Art der Entspannung. Gut, eine halbe Stunde ist nicht viel Zeit, deshalb sind es mehr "Schnappschüsse" als konzentrierte und einigermaßen durchdachte Fotos, aber wer ist schon immer konzentriert und durchdacht, wenn er die Herbstsonne... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑