März – April = Hungerzeit

Irgendwie sind der März und der April bei mir fototechnisch Hungerzeiten. Ich bin sehr unleidlich in dieser Zeit, denn zum einen quält mich der Heuschnupfen, zum anderen ist das Wetter oft beschränkt. Sollte beides mal nicht der Fall sein, habe ich unter Garantie keine Zeit, um fotografieren zu gehen und sollte ausnahmsweise mal nichts dieser... Weiterlesen →

2015 am Start

Ja, Gott, 2015 ist schon wieder fast 11 Wochen alt und ich bequeme mich jetzt erst, hier ein bisschen was zu posten. Okay, ehrlich gesagt gab es bisher auch noch nicht all zuviel. Nach Wien habe ich nicht mehr wirklich viel fotografiert. Klar war ich unterwegs, mal hier, mal da, aber so wirklich was bei... Weiterlesen →

Im Zoo :(

Zurück aus dem Zoo in ‪#‎Frankfurt‬ . Ich habe immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich an Zoos denke...und seit meinem Besuch heute ist das Gefühl noch schlechter geworden. Braucht man Zoos und braucht man sie -so-? Ich wage es zu bezweifeln. Und wenn es um Tierschutz geht...warum schützt man die Tiere dann nicht? Ich habe... Weiterlesen →

Für sowas liest man Foto-Zeitschriften!

Wtf?! Ja, hin und wieder lese ich auch mal eine Foto-Zeitschrift. Manchmal ist das sehr frustrierend, weil man weder die Ausrüstung noch die entsprechende Software zu Hause hat. Wobei ich das mit der Software nicht so tragisch finde, weil ich meine Fotos ungern künstlich aufpeppe. Optimieren ja...aber nicht so, dass ich danach mein eigenes Bild... Weiterlesen →

Sonne – ich k*tz gleich!

DAS ist das einzige Foto, das ich heute gemacht habe. Die ganze Woche über war es grau und regnerisch. Dann ließ der Regen langsam nach, aber es blieb herbstlich kühl und bedeckt. Endlich Zeit, um eine neue Phase der Fotografie einzuläuten bzw um den zweiten Versuch einer neuer Phase der Fotografie einzuläuten: herbstlich schwarz-weiß. Nun... Weiterlesen →

Some who wander…

Dieses Bild habe ich letztes Jahr im Sommer an unserem Bahnhof aufgenommen. Obwohl mit Kreide geschrieben hat es bisher jeden Regenguss und de Winter unbeschadet überstanden. Vielleicht ist was dran... Das heißt: Im Moment ist mit Sicherheit was dran. Nachdem ich meine Spots für den Sommer fast alle tatsächlich mit der Kamera besucht habe, sollte... Weiterlesen →

Internet-Sprüche-Surfing … *rofl*

Ich sollte eigentlich ein paar Bilder sichten ... naja ... hab ich schon gemacht und sollte sie nun eigentlich noch'n bissl bearbeiten und dann endlich wegschicken. Nicht so ganz meine Lieblingstätigkeit, also hab ich mit einem Auge einen Blick auf die Seite http://www.mir-gefaelllts.de/ geworfen. *giggle* Best of für den heutigen Tag (dann aber flugs wieder an die... Weiterlesen →

Das mit dem “Ruhe bewahren” ist hier grad ein bisschen lächerlich, denn das, was man hier am wenigsten zu finden scheint, ist Ruhe. Mal vom Baulärm, der von allen Seiten dröhnt und dem Tatütata von irgendeinem Rettungswagen heizt hier ein Postbote mit seinem Auto über die Wege, als führe er die Rallye Paris-Dakar und wenn... Weiterlesen →

Krallenschneiden ist sowas von gegen seine Würde…äh…ich vergaß…Levi hat keine Würde. 😀

Jetzt müsste es nur noch -äh- geschlechtsneutraler formuliert sein…aber man kann es sich ja umdenken. 🙂

Testing: ein 70-300er Objektiv

Meine Kollegin und ich haben es heute beim dritten Anlauf geschafft, miteinander fotografieren zu gehen. Das Wetter spielte größtenteils mit - ab und an war’s etwas bewölkt, natürlich ist Sonne in freier Natur das schönste und beste Licht. Wir haben drei Stunden lang Flora und Fauna und Nachwuchs^^ geknipst. Und haben Hardware ausgetauscht. Ich hatte... Weiterlesen →

Also irgendwie ist heut nicht mein Tag…

…das fing schon beim Aufstehen an und zieht sich wie ein kleiner roter Faden durch den Tag. Irgendwie nix Dramatisches, aber irgendwie läuft’s auch nicht so wirklich rund.  Fast wäre ich geneigt zu sagen: “Naja, kann ja nur besser werden!”, aber es kommt mir so vor, als hätte ich diesen Satz schon zu oft in... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑