7000 Schritte – die erste Woche

Ich habe in der ersten Homeoffice-Woche mich ein bisschen durchprobiert. Ich wohne hier in einer städtisch-ländlichen Gegend, nicht ganz Dorf, nicht ganz Stadt. Außenrum viel Acker, Wald und Wiese. Man kann recht gut spazierengehen und Fahrradfahren. Vor fünf Jahren, als ich noch mehr fotografiert habe, war ich hier viel unterwegs.

Ich habe es tatsächlich geschafft, mich regelmäßig zu bewegen: wenigstens 45min Fahrradfahren oder im Garten gebuddelt. Ein bißchen Spazierengehen. Und mit einem Auge immer wieder auf den Schrittzähler der Uhr geschielt.

Meine erste Fitness-Tracker-Uhr war eine Letsfit Smartwatch, die in Verbindung mit der VeryFitPro-App funktionierte. Diese Uhr kann wirklich nicht viel, aber sie zeichnet die täglichen Schritte auf. Man kann auch spezielle Trainings mit ihr verfolgen, aber sie bietet kein GPS, das heißt, sie zeigt nicht an, wo man gelaufen ist etc. Für den Anfang total ausreichend. Ich habe sie mit der GoogleFit-App gekoppelt, aber ehrlich gesagt kann man die relativ in die Tonne treten.

Für den Anfang war der echt ausreichend und genug Motivation, doch noch ein, zwei Schrittchen Schrittchen mehr zu gehen. Immerhin soll man ja am Tag, glaubt man der WHO und sämtlichen Artikeln im Internet, so um die 10.000 Schritte gehen.

Ich hatte mir also vorgenommen, jeden Tag 7000 Schritte zugehen. Das schien mir für mich realistisch.

Ich war stolz wie Lumpi, als mir die Uhr zum ersten Mal mitteilte, dass ich 7000 Schritte erreicht hatte. Wie bereits im Beitrag 7000 Schritt am Tag – Der Anfang erwähnt, ist bei mir nicht das unwillige Fleisch, sondern der schwache Geist das Problem.

Irgendwann zeigte die Uhr sogar über 8500 Schritte an.

Wir liefen also mal mehr und mal weniger unsere Runden und so langsam fand ich doch Gefallen daran, jeden Abend nach der Arbeit noch eine Runde hierhin oder dorthin zu spazieren und kleine Eindrücke mit nach Hause zu nehmen.

Am Ende dieser ersten Woche hatte ich dann ein bisschen was auf meinem Aktivitäten-Konto:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑