Lyricsonskin #1 Pretest

Auch, wenn ich seit einiger Zeit nichts mehr darüber geschrieben habe, bin ich weiterhin an diesem Projekt dran.

Zur Zeit sammle ich die prinzipielle Grundlage: Models und Lyrics. 😀

Die Models sind gerade im Urlaub, aber ich habe schon zwei Freiwillige gefunden. Die fanden das ursprüngliche Bild schön und konnten sich sofort damit anfreunden, ihren eigenen Körper dafür herzugeben. Oder wahlweise eben die Kamera zu halten und auf mir herumzukritzeln.

Ein paar Lyrics habe ich auch schon gefunden. Die sammele ich schön auf meinem Tablet für späteren Gebrauch.

Heute bin ich an einen zweiten Selbsttest gegangen. Dabei habe ich ein interessantes Problem entdeckt, was mir gar nicht so sehr bewusst war, weil es beim ersten Mal wunderbar geklappt hat: mit welchem Stift schreibt man eigentlich am besten auf Haut? (Jetzt komm mir hier keiner mit wasserfestem Edding!)

Der Füller, der auf meinem Arm problemlos funktioniert hat, hat ebenso wie der Kugelschreiber auf meinem Brustkorb den Dienst verweigert. Dabei hatte ich  vorher so schön geübt, in Spiegelschrift und auf dem Kopf zu schreiben. Ja, nu ist guter Rat teuer.  Wahrscheinlich muss ich die Haut vorher entfetten. Wieder was auf meiner Liste notiert.

Das Ergebnis von heute ist also entsprechend ein Lerneffekt-Ergebnis.

lyricsonskin#2bob

„It may be the devil, it may be the Lord,
But you’re gonna have to serve somebody.“

#Bob Dylan
# Gotta serve somebody, 1979

 

 

in eigener sache lyricsonskin

missmagistra View All →

Emma Peel:"I suppose Mother warned you about women like me?"
John Steed: "Until now, I didn't know there were women like you."

7 Comments Hinterlasse einen Kommentar

    • Was meinst Du mit „Stabilo“? Da kommt mir zuerst der Textmarker in den Sinn. Oder meinst Du die Fineliner? Daran habe ich auch schon gedacht, allerdings weiß ich zwei Dinge noch nicht: a) Wie gut lässt der sich wieder abwaschen? und b) wie kriege ich mit einem solchen feinen Stift großflächigere Texte hin?
      Ich habe leider keinen hier, muss mal welche aus dem Büro klauen. 🙂

      • Äh ja ich meine diese dünnen gelben Stifte, die hatten wir in der Schulzeit in allen Farben des Regenbogens. Die Deckel hatten dabei immer die Farbe des Stiftes und der Rest war so gelb mit weißen Streifen. Die Google Suche hat ergeben: Korrekt, die Dinger heißen Fineliner. Abwaschen lässt der sich ohne weiteres, mit denen kann man auch gut ausmalen auf der Haut. Ich erinnere mich an wilde Malereien auf Händen und Armen während des Unterrichts. Frag mich nicht, warum. Pubertät halt.

      • Scheint sich über Generationen zu halten. Bei uns waren es damals Füller und Kugelschreiber, die halfen, die Hände und Arme zu verzieren. 😀
        Das mit dem Fineliner werde ich ausprobieren. Es gibt auch Ideen, bei denen ich Text relativ klein halten will. Ausmalen…da weiß ich noch nicht, ob meine Models davon begeistert sind. Wir werden sehen. Es kann auch damit zusammen hängen, dass ich mich teilweise so verrenken musste, dass ich die Stifte einfach nicht optimal auf der Haut aufsetzen konnte.
        Ich weiß aber jedenfalls, dass meine Hiwine eine Schrift hat wie gedruckt -unglaublich!-, die kommt mit einem Fineliner sicher gut zurecht.

  1. Mal ganz pragmatisch auf die technische Seite zustürmen: Ich würde für den Einsatz auf der Haut in der Kosmetik-Abteilung suchen: Kajal und Lippenstift. Hält, lässt sich abwaschen, bietet neben schwarz auch alle Schattierungen von Rot an und kann diverse Schimmer-Effekte produzieren.
    Wenn es großflächig werden soll, könnte ich mir vorstellen, Folgendes funktioniert: Vaselinebuchstaben und mit Puder oder anderen Pulvern bestreuen. Überflüssiges wegpusten oder -pinseln.
    Es sei denn, jemand will sein Lebensmotto auf die Haut haben. Dann böte sich auch ein Edding an. *schmunzel*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s