9 Comments Hinterlasse einen Kommentar

    • Bei uns gibt’s einen Bauern, der hat halt keine Kühe, sondern Damwild und einen (Rotwild-)Hirsch (der grad in der Brunft ist, frage nicht ob der Lautstärke!)

      Die Tiere haben ein großes eingezäuntes Gelände, das an einem Weg entlang führt, so dass man sie problemslos beobachten und fotographieren kann. Die sind Menschen gewöhnt und lassen sich da nicht stören.

      Das ist also nun der Damwild-Hirsch und während sein Kollege (der Rotwild(?)-Hirsch) einen mächtig auf dicke Hose machte, lag eben dieser entspannt in der Sonne.

      🙂

      • Sooo riesig ist er gar nicht. Aber laut. Und ausdauernd. Wenn ich morgens auf die Arbeit fahren (das Gehege ist genau gegenüber vom Bahnhof), da plärrt der schon alles an, was sich bewegt. Und wenn ich abends heimkommt, brüllt er immer noch. 😀

      • Brunftzeit ist doch eigentlich schon längst vorbei oder täusche ich mich da?
        Kann ja nur noch besser werden – bis nächstes Jahr 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s